Alle News

Nachhaltig & innovativ: „Wir agieren aus tiefer Überzeugung“

, erstellt von

Mit der Entwicklung der weltweit ersten Bio-Blumenerde in einem zu 100 Prozent plastikfreien Papiersack wurde Kleeschulte Erden Finalist beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design, zudem erhielt das Unternehmen das Siegel „TOP 100 Innovator 2021“ – zwei unabhängig voneinander vergebene Auszeichnungen, die letztlich ineinandergreifen, wie der Erden- und Substrathersteller ausführt.

„Wir konnten es kaum glauben, dass wir im kurzen Abstand gleich beide Preise für uns gewinnen konnten“, freut sich Geschäftsführerin Mariel Kleeschulte-Vrochte, die hier stolz das von ihrem Mitarbeiterteam umringte „TOP 100 Innovator 2021“-Siegel präsentiert. Foto: Kleeschulte.

Kleeschulte sieht sich als Innovationsführer in der Grünen Branche

Seit über 30 Jahren ist Kleeschulte Erden den Angaben zufolge auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von torffreien und torfreduzierten Erden und Substraten spezialisiert und sieht sich deshalb als Innovationsführer in der Grünen Branche. Dazu führt das Unternehmen an, bereits zu 95 Prozent nachwachsende Rohstoffe zu verarbeiten, während es in der Branche im Schnitt lediglich 20 Prozent seien. Torf verarbeitet Kleeschulte nach eigener Aussage nahezu keinen mehr, wodurch natürliche Moorlandschaften erhalten blieben. Außerdem wirke sich die Torfreduktion positiv auf die CO2-Bilanz der Produkte aus, die das Erden-Team aus dem Sauerland nach eigener Aussage als erstes deutsches Unternehmen ermittelt und auf seinen Produkten ausweist.

Paper-Bag als nachhaltige und innovative Verpackungslösung

„Vor 30 Jahren hatte niemand erwartet, dass Nachhaltigkeit einmal so eine Bedeutung haben wird. Wir agieren aus tiefer Überzeugung und bringen so immer wieder neue Ideen in den Markt“, führt die geschäftsführende Gesellschafterin Mariel Kleeschulte-Vrochte dazu aus. Durch dieses Engagement und insbesondere die Entwicklung der weltweit ersten Bio-Blumenerde in einem zu 100 Prozent plastikfreien Papiersack sei das Unternehmen in diesem Jahr Finalist beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design geworden. Lösungen wie die nachhaltige und innovative Paper-Bag seien jedoch nur mit einem „tollen Mitarbeiterteam“ denkbar, wie Kleeschulte-Vrochte betont und die Auszeichnung entsprechend als „sehr schöne Anerkennung für die Entwicklung unseres Unternehmens und das Engagement unseres Teams“ bezeichnet.

Nachhaltigkeitspreis und „TOP 100“-Siegel begehrte Trophäen

Gleiches gelte auch für das „TOP 100 Innovator 2021“-Siegel, das ebenso wie der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Design zu den begehrten Trophäen in der Wirtschaft zählt und mit dem besonders innovative mittelständische Unternehmen geehrt werden. Die Preisträger werden den Angaben zufolge in einem wissenschaftlichen Auswahlverfahren bestimmt, dem rund 120 Prüfkriterien in fünf Kategorien zugrunde liegen – vom innovationsfördernden Management bis zum Innovationserfolg. „Die TOP 100-Unternehmen haben sich konsequent danach ausgerichtet, möglichst innovativ zu sein“, so der Innovationsforscher und wissenschaftliche Leiter von TOP 100, Prof. Dr. Nikolaus Franke, über die diesjährigen Preisträger.

 

Cookie-Popup anzeigen