Alle News

Nachhaltig und kostengünstig: Verankerungssystem aus den Niederlanden

Zu 100 Prozent biologisch abbaubar und damit sehr umweltfreundlich ist das patentierte Baumverankerungssystem Eco Keeper des niederländischen Herstellers Natural Plastics (DC Heemskerk). Gleichzeitig soll es Garten- und Landschaftsbauern ermöglichen, Baumanpflanzungen günstiger und nachhaltiger zu gestalten. 

Befestigung der Seile um den Stamm und an den Ankern. Werkfoto

In den Niederlanden hat Eco Keeper 2012 und 2013 verschiedene Auszeichnungen und Innovationspreise erhalten. Das Niederländische Wirtschaftsministerium hat beschlossen, das Keeper-System aufgrund seiner Eigenschaften zum Standard für Baumanpflanzungen in den Niederlanden zu machen. Bisher wurden mehr als 12.000 Bäume erfolgreich mit dem System verankert. Nun soll es auch in Deutschland, zunächst in Nordrhein-Westfalen, angeboten werden. Generalimporteur ist die Hanseberg GmbH (Düsseldorf).

Die Verankerung erfolgt unterirdisch, ist unmittelbar nach der Anbringung unsichtbar, daher von hohem ästhetischen Wert und vandalismusresistent, und baut sich im Laufe der Zeit im Boden ab. Baumpfähle sind nicht erforderlich, was sich auch günstig auf den Preis auswirkt. Die verschiedenen Systemteile bestehen aus dem Biokunststoff Cradonyl, das heißt aus Abfällen biologischer Herkunft wie Zuckerrohr, Cellulose, Stroh und Baumwolle). Er erfüllt die EU-Norm EN 13432 für Kompostierung. Nur die – wiederbenutzbaren – Treib- und Vorschlagstangen zum Bohren/Schlagen der Ankerlöcher sind aus Metall.

Der Händler bietet einstündige Workshops an beliebigen Orten an, in denen er über den sinnvollen Einsatz natürlicher Ressourcen informiert und demonstriert, wie man das Keeper-System anbringt. Kontakt: Philipp Kühn, Tel.: 02 11-83 68 0131, E-Mail: p.kuehn(at)hanseberg.de. (jen)