Alle News

Naturschutz in den Bestattungsgärten

Die Kölner Großfriedhöfe haben eine wichtige ökologische Funktion und sind Heimat für eine artenreiche Flora und Fauna. Der Naturschutzbund Köln (Nabu) bemüht sich seit Jahrzehnten um den Schutz der Artenvielfalt auf städtischen Friedhöfen und eine Verbesserung beispielsweise der Nistplätze für zahlreiche, zum Teil seltene Brutvogelarten. Im Rahmen einer Erneuerungsmaßnahme auf dem Friedhof Melaten wurden am 2. Oktober zwei Nisthilfen in den "Bestattungsgärten Köln" der Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner installiert und im Bereich des naturnah gestalteten Auengartens wurde eine Insekten-Nistwand aufgehängt

Die zweite große Zeder im Bereich "Ruhehain" wurde mit einem Fledermauskas-ten bestückt, der speziell für die auf Melaten heimische Zwergfledermaus konstruiert ist. Neben Vögeln und Spinnen zählen Fledermäuse zu den wichtigsten Jägern von Schadinsekten (zum Beispiel Mücken und Schnaken) und übernehmen somit eine bedeutende Rolle bei der biologischen "Schädlingsbekämpfung".