Alle News

Neudorff gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis

, erstellt von

Anfang Dezember fand die große Preisverleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises (DNP) komplett digital statt. Im Transformationsfeld „Ressourcen“ gewann das Unternehmen Neudorff für seine ressourcenschonende Produktion den DNP.

In der Kategorie Ressourcen durfte sich das Unternehmen Neudorff über den DNP freuen. Foto: Christian Koester/DNP

Würdigung von Akteuren der Wirtschaft

„Gerade in der Krise sind Haltung, Diskurs und Beispiele gefragt. Der DNP will mehr denn je Plattform für die besten Konzepte zu sein, die Krisen verhindern, bewältigen und unsere gemeinsame Zukunft sichern“, erklärt Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises die Hintergründe der Preisverleihung knapp und bündig. Es sollen demnach Akteure aus der Wirtschaft gewürdigt werden, die in den wichtigen Feldern Klima, Ressourcen, Biodiversität und Gesellschaft wirksame Beiträge zur Transformation leisten. Zum insgesamt 13. Mal wurde der DNP in diesem Jahr verliehen und setzte aufgrund der Corona-Beschränkungen auf eine rein digitale Preisverleihung.

Neudorff gewinnt in Kategorie „Ressourcen“

Die Konkurrenz in den verschiedenen Kategorien war groß. Im Transformationsfeld „Ressoucen“ wurden schließlich drei Sieger gekürt, unter denen sich auch der Hersteller von umweltschonenden Produkten zur Pflanzenpflege und zum Pflanzenschutz Neudorff befindet. „Damit wird unser Engagement bei der ressourcenschonenden Produktion unseres umweltfreundlichen Produktsortiments ausgezeichnet. Darüber freuen wir uns sehr! Der Preis ist eine tolle Bestätigung, aber wir bleiben natürlich auch in Zukunft dran, ein noch nachhaltigeres Unternehmen zu werden“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Viele ressourcenschonende Prozesse umgesetzt

Neudorff habe laut eigener Aussage bereits viele ressourcensparende Prozesse angestoßen und umgesetzt. Demnach werde selbst Strom aus Wasserkraft und Photovoltaik produziert und auch in nachhaltige Produktionsprozesse sowie nachhaltige Verpackungen investiert. Mittelfristiges Ziel für Neudorff sei es zudem, den CO2-Fußabdruck des Unternehmens noch weiter zu verringern, weitere CO2-Bilanzen für Produkte zu erstellen, und weiterhin in allen Bereichen noch mehr Ressourcen sparende Lösungen zu finden. Ab dem kommenden Jahr wolle man komplett klimaneutral produzieren, heißt es auf der Homepage von Neudorff. In ihren Produkten werden stets Wirkstoffe eingesetzt, die möglichst aus der Natur stammen, schnell nachwachsen und geringe Auswirkungen auf die Umwelt haben. 

Cookie-Popup anzeigen