Alle News

Neue Apps: Zwiebelkrankheiten erkennen und behandeln mit dem Zwiebel Doc

Zwiebelkrankheiten und -entwicklungsstörungen erkennen und behandeln: Dafür hat Nickerson-Zwaan jetzt eine neue App gestartet. Sie enthält den Angaben zufolge umfangreiche Informationen und ist so ein nützliches Instrument für Anbauer mit einem Smartphone – zuhause und auf dem Feld. 

Mit der Zwiebel-App möchte das Züchtungsunternehmen Nickerson-Zwaan seine Kunden beim Anbau von Zwiebeln unterstützen. Die benutzerfreundliche App ist den Angaben zufolge einfach downzuloaden und enthält Informationen sowie Bilder zum Thema Pflanzenschutz: pilzliche, bakterielle und Viruserkrankungen, Nematoden, Insekten und nicht parasitäre Entwicklungsstörungen. Ergänzt werden die Infos durch praktische Empfehlungen. Mit einem Klick in der Rubrik „Kontakte“ können sich Anbauer zudem direkt mit einem regionalen Zwiebel-Spezialisten verbinden lassen.

Auch ohne Internet verfügbar
„Trotz leistungsstarker Sorten und hochwertigem Saatgut können Schädlinge und Krankheiten eine Bedrohung darstellen“, sagt Ben de Nijs, Produktspezialist für Zwiebeln bei Nickerson-Zwaan. „Mit diesem Instrument helfen wir Anbauern, wachsam zu bleiben sowie Unregelmäßigkeiten frühzeitig zu erkennen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Dazu halten wir die App ständig auf dem neuesten Stand. Sobald die App aktualisiert wird, erhalten die Anwender automatisch eine Nachricht vom Google Play oder App Store. Besonders nützlich für abgelegene Orte: Die App funktioniert auch offline – ohne Internetverbindung. So ist sie immer einsatzbereit – auf jedem Feld.“

Die Zwiebel App ist in holländischer, deutscher und englischer Sprache für iPhone und Android verfügbar. Für Anbauer und alle Interessierten stellt Nickerson-Zwaan diesen Service kostenfrei zur Verfügung. (ts)