Alle News

Neue Förderung

Um die EU-Bürger auf den Geschmack von Öko-Produkten zu bringen, hat die Brüsseler Kommission Gelder für die Binnenmarktwerbung freigegeben. Der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) gesteht sie rund eine halbe Million Euro zu, die im Land nochmals um dieselbe Summe erhöht werden muss. Eher bescheiden nehmen sich diese Fördermittel gegenüber den Absatzförderprogrammen für Frankreich (7,3 Millionen Euro) und für Apfelerzeuger in Frankreich, Italien und den Niederlanden (11,5 Millionen Euro) aus.

Cookie-Popup anzeigen