Alle News

Neue Versteigerungstarife bei FloraHolland: Einspruch der Großhändler abgewiesen

Eine Gruppe von Blumen-und Pflanzenhändlern hatte eine einstweilige Verfügung gegen FloraHolland eingereicht, um die Einführung der neuen harmonisierten Versteigerungstarife ab 1. Januar 2014 zu blockieren. Das zuständige Gericht ließ Ende des Jahres 2013 mündlich wissen, dass der Antrag abgelehnt ist. 

Der Richter will die Begründung in nächster Zeit nachliefern, informiert der niederländische Verband der Großhändler von Zierpflanzenprodukten (VGB). Im März 2014 startet eine Anhörung der Parteien in dem laufenden Gerichtsverfahren.

Die Kläger behaupten, dass die Einführung der neuen Tarife große und teilweise irreversible Schäden anrichtet. Sie wollten, dass FloraHolland diese nicht ab 1. Januar 2014 einführt, sondern das Verfahren und seine Entscheidung abwartet. Das Gericht hat anders entschieden.

Der Verband der Großhändler (VGB) unterstützt gemäß der Zustimmung der Hauptversammlung vom Mai 2013 diese Gruppe von Händlern in der Prozessführung. (fri)