Alle News

Neuer Besucherrekord erwartet: „Dresdner Frühling im Palais“ endet am Sonntag

Die Frühlingsblumenausstellung „Dresdner Frühling im Palais“ steht kurz vor dem Finale: Noch bis Sonntag (9. März) ist im barocken Palais im Großen Garten Dresden ein Fest der Farben, Formen und Düfte mit zehntausenden Pflanzen zu erleben. 

Über 19.000 Besucher haben die fünfte Auflage der bedeutenden Blumenschau bereits besucht, informiert der Landesverband Gartenbau Sachsen (LGS). Das übertreffe die Erwartungen der Veranstalter deutlich. „Wir freuen uns sehr über das große Interesse an der Schau“, erklärt Winfried Kaiser vom Landesverband Gartenbau Sachsen. „Wenn der Zuspruch so anhält, erreichen wir in diesem Jahr einen neuen Besucherrekord.“

Eine Verlängerung der Ausstellung ist aber dennoch nicht geplant, erklärt Kaiser. „Wir werden in diesem Jahr nicht in die Verlängerung gehen können. Dazu ist es einfach zu warm.“

Unter dem Titel „Poesie in Blüten und Schrift“ inszenieren Gärtner, Floristen und Kalligrafen noch bis zum 9. März bei der Ausstellung „Dresdner Frühling im Palais“ ein Fest der Farben, Formen und Düfte mit 42.000 Pflanzen. Der Eintritt beträgt acht Euro, ermäßigt sechs Euro. (ts/lgs)