Alle News

Neuer Masterstudiengang: direkter Draht zwischen Unternehmen und akademischem Nachwuchs

Die für Praxisnähe bekannte Hochschule Osnabrück hat einen neuen Masterstudiengang für die Studenten von Gartenbau, Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion, kurz Step3 genannt, eingerichtet. Das neue Masterstudium besteht aus zwei Semestern Studium und zwei Semestern Praxisphase. 

Die Hauptakteure von Step 3: Prof. Dr. Ulrich Enneking (Studiengangssprecher, v. l.), Marina Abramovskij (Career Center), Prof. Dr. Westerheide (Profilsprecher Produkt- und Innovationsmanagement). Werkfoto

Das Besondere des Osnabrücker Masterstudiums, das schon bei seiner Einführung ungeheuren Zulauf erfahren hat: In der Praxisphase bearbeiten die Studenten möglichst hochqualifizierte Projekte und zwar entweder für ein Unternehmen oder aber Forschungsprojekte für die Hochschule selbst. Außergewöhnlich und in dieser Art einzigartig ist der Studiengang vor allem durch seine enge Anbindung an Firmen und Unternehmen, die später auch die Arbeitgeber der jetzigen Studenten werden können.

Wie das Dreiecksverhältnis Student, Dozent und Unternehmen funktioniert, weshalb Studiengangssprecher Prof. Dr. Ulrich Enneking insbesondere „Schubladenthemen“ vorschweben und an welche Zielgruppen sich die Osnabrücker Masterabsolventen richten, lesen Sie in unserer aktuellen TASPO Ausgabe 25/2012. Dort erfahren Sie außerdem, wie die Zusammenarbeit bei der Projektentwicklung funktioniert und sich Firmen schon im Studium um ihren Nachwuchs kümmern. (ts/ia)