Alle News

Neues Messeformat parallel zur IGW: „Allergy & Free From Show” sowie „V Delicious Show”

Mit einer neuen Messekooperation will die Internationale Grüne Woche Berlin 2015 (IGW, 16. bis 25. Januar) dem Bedürfnis vieler Verbraucher nach einem immer gefragteren Produktsegment entgegenkommen. Parallel zur weltgrößten Messe für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau werden erstmals die bereits mit großem Erfolg in England durchgeführten „Allergy & Free From Show”, die insbesondere das Thema Allergien aufgreift, sowie die „V Delicious Show” für den Bereich vegetarische oder vegane Ernährung stattfinden. 

Beide Veranstaltungen werden am letzten IGW-Wochenende (23. bis 25. Januar) unter einem gemeinsamen Dach ihre Tore öffnen und sollen an das etablierte Konzept dieser Shows in London und Liverpool anschließen. Die Allergy & Free From Show und die V Delicious Show werden veranstaltet von der f2f events Ltd. (Großbritannien). 

f2f Events Handels- und Entwicklungs-Direktor David McAllister zeigte sich „hocherfreut“, die Allergy & Free From Show und die V Delicious Show an so einen wichtigen Veranstaltungsort wie der Messe Berlin einzuführen zu können. „Außerdem ist die Tatsache, dass wir eine Zusammenarbeit mit einer so international bekannten und wichtigen Veranstaltung wie der Grünen Woche sichern konnten, einfach fantastisch!“

Die Allergy & Free From Show ist laut Messeangaben eine Verbrauchermesse, die sich an Millionen von Menschen richtet, die mit Allergien, Zöliakie, Atemwegsbeschwerden, jeglichen Unverträglichkeiten, Haut-problemen und Chemikaliensensibilitäten leben. In dieser Erlebniswelt gibt es Produkte ohne Gluten, Milch, Nüsse und Chemikalien für alle Menschen, die unter Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten leiden. Dazu zählen so genannte „free from“-Speisen und -Getränke, luxuriöse Haut- und Haarpflege-Produkte, wunderschöne Geschenke für das Alltagsleben, inspirierende Kochvorführungen und Präsentationen von namhaften Experten.

Die V Delicious Show positioniert sich als ein kulinarisches Wunderland für Vegetarier, Veganer und Menschen, die ihren Verbrauch von tierischen Produkten vermindern möchten. Sie biete eine bunte Vielfalt an Speisen, Getränken und kulinarischer Unterhaltung und wird somit zu einem besonderen Gastronomie- und Entertainment-Tag. Hier sollen die Besucher ganz in ihrer Leidenschaft für vegetarische und vegane Speisen, Getränke und den dazugehörigen Lebensstil aufgehen.

Da die wichtigsten Händler, Restaurants, Erzeuger handangefertigter Produkte und großer Marken aus diesem Segment alle an einem Ort vertreten seien, werde Besucherermöglicht, neue Geschmäcker zu entdecken, die Hersteller der unterschiedlichsten Produkte persönlich zu treffen, köstliche handgemachte Delikatessen zu genießen und sich mit Geschenken, Zutaten, Leckerbissen und vielen anderen Produkten einzudecken.

Unterstützt würden die Veranstaltungen von wichtigen Verbänden wie der Deutschen Zöliakie Gesellschaft  (DZG), dem Deutschen Allergie- und Asthmabund (DAAB), dem Vegetarierbund Deutschland (Vebu) und von ECARF - dem European Centre for Allergy Research Foundation. Das Ticket für beide Shows gilt auch für die Grüne Woche 2015 und Besucher der Grünen Woche können ebenfalls mit ihrer Eintrittskarte die neuen Messeveranstaltungen besuchen.


Marktstatistiken

Im Zusammenhang mit den neuen Messeformat weist die Messe Berlin auf verschiedene Statistiken zu den jeweiligen Märkten hin:

1. Zum Allergie- und glutenfreie Markt in Deutschland

  • Jeder dritte Deutsche leidet unter Allergien, Unverträglichkeiten, Asthma oder Neurodermitis***
  • 2012 wurden glutenfreie Produkte im Wert von über 250 Millionen EUR verkauft**
  • 15 bis 20 Prozent aller Erwachsenen in Deutschland entwickeln eine Laktose-Intoleranz**
  • Drei Millionen Bundesbürger haben eine Lebensmittelallergie**
  • Bis zu zehn Prozent aller Kinder in Deutschland leiden unter Neurodermitis – 30 Prozent hiervon haben zusätzlich eine Lebensmittelallergie**
  • 15 bis 20 Prozent aller Deutschen reagieren auf Kontakt-Allergene (vor allem in Kosmetika)**
  • Umsatz von Speziallebensmitteln steigt um bis zu 20 Prozent pro Jahr*
  • Verkaufszahlen für glutenfreie Produkte verzeichneten ein 20-prozentiges Wachstum von 2010 auf 2012***

Quellen: *www.welt.de, **www.daab.de, ***www.mintel.com


2. Zum vegetarischen und veganen Markt in Deutschland

  • 6,88 Millionen Deutsche sind Vegetarier (2013)**
  • 2012 gaben deutsche Einwohner fast 60 Millionen Euro für vegetarische Lebensmittel aus**
  • 800.000 Menschen in Deutschland ernähren sich ausschließlich vegan*
  • Der deutsche Lebensmitteleinzelhandel verzeichnet seit 2008 ein stetes Wachstum von jährlich 30 Prozent im Verkauf von vegetarischen Teilfertigprodukten**
  • Umsatz mit veganen Produkten stieg von 2011 auf 2012 um 19,4 Prozent*
  • Händler veganer Produkte verzeichneten 2012 einen Jahresumsatz von 232 Millionen Euro*
  • Deutschland hat die zweithöchste Anzahl Vegetarier in der gesamten EU***
  • Rund zehn Prozent der deutschen Bevölkerung ernähren sich ausschließlich vegetarisch oder vegan**

Quellen: *www.vegane-gesellschaft.org, **www.vebu.de, *** Eurispes (ts)