Alle News

Neuheit: auffällige Spinnen-Chrysanthemen

, erstellt von

Mit einer besonderen Topfchrysantheme wartet Royal van Zanten auf. Voraussichtlich Ende des Jahres sollen die beiden gut haltbaren Farbsorten der Fireworks-Serie – ‘Cream’ und ‘Yellow’ – in den Handel kommen. Sie bilden große, auffällige Blüten von Spinnen-Typ, die sich auch färben lassen.

Die Blüten der Topfchrysantheme ‘Fireworks Cream’ lassen sich färben. Foto: Heinrich Dreßler

Topfpflanzen-Neuheiten aus den Niederlanden

Diese und weitere Topfpflanzen-Neuheiten zeigte der Züchter aus dem niederländischen Rijsenhout zu den FlowerTrials auch in einem „Karussell“. Zu sehen waren dort neben den Fireworks-Sorten die lavendelfarbene Alstroemerie ‘Colorita Mulan’, die Gartenchrysantheme ‘Amadore Red’, die Aster ‘Showmakers Magenta’ sowie Celosia ‘Merida Purple 18’.

Die tiefrot blühende, kugelförmig wachsende ‘Amadore Red’ ist nach Angaben von Royal van Zantens Marketingmanager Rob van der Helm die sechste Farbe in der Amadore-Serie, die sich sowohl im Freiland als auch im Gewächshaus kultivieren lässt.

Alternative Vermarktungsideen für Celosien

Letzteres gilt auch für die kompakten, gut verzweigenden Showmakers-Astern, die sich für Farbmischungen eignen. Bei der tiefviolett blühenden, kompakten Celosia ‘Merida Purple 18’ sei keine Verdunklung notwendig, so der Züchter.

Bei den Celosien gab Royal van Zanten auf den FlowerTrials Anregungen zu einer alternativen Vermarktung. Beispiele waren drei Farbsorten in einem Topf, geglitterte Exemplare oder auch Schnitt-Celosien. Eine andere Idee war eine Box mit einer Pflanze plus Substrat und Schaufel als Komplett-Set oder eine gemischte Box mit Celosien und Efeu.

Schnitt-Alstroemerien von Royal van Zanten

Für Endverbraucher bietet Royal van Zanten unter der Marke „Garden Jewel“ Schnitt-Alstroemerien als Rohware an. Der Verbraucher kann sich damit frische Blumen aus seinem Garten holen. Laut van der Helm sind es sechs gängige Sorten, die in der Regel im Freien überwintern können. Die Stiele sollen eine gute Vasenhaltbarkeit aufweisen. Die ersten Reaktionen des Marktes seien sehr positiv gewesen.

Ein Mitaussteller bei Royal van Zanten war der Hortensienzüchter Horteve aus dem niederländischen Aalsmeer. Neben seiner Sortenpräsentation wies Horteve auf Hydrangea macrophylla ‘Amara’ hin, die am 29. Mai von der niederländischen RTL-Wetterfrau Amara Onwuka getauft worden war.

Dieser Beitrag ist Bestandteil unserer zwölfteiligen FlowerTrials-Serie, die in der TASPO 26/2018 gestartet ist.