Alle News

Neuregelung für Töpfe steht vor der Tür

Sobald die Verpackungsverordnung, die die EU-Verpackungsrichtlinie in deutsches Recht umsetzt, den Bundesrat passiert hat, werden alle Produktionstöpfe nur noch lizenzpflichtig entsorgt werden dürfen. Das bedeutet Mehrkosten und deutlich mehr Bürokratie für diese Betriebe. Die Lizenzverträge mit den Entsorgern sollten im Januar abgeschlossen werden. Den Stand der Dinge verdeutlichte Nils Sommer von der Bundesgeschäftsstelle vom Bund deutscher Baumschulen (BdB) den Mitgliedern der BdB-Verbandstagung Weser-Ems in Bad Zwischenahn. Seit September ist klar, dass die Verpackungsrichtlinie nur noch für "Blumentöpfe, die dazu bestimmt sind, dass die Pflanze während ihrer Lebenszeit darin verbleibt" vorsieht, dass sie nicht einer lizenzpflichtigen Entsorgung zuzuführen sind. Von der Lizenzpflicht betroffen wäre also fast das gesamte Beet- und Balkon- sowie Staudensortiment und ein Großteil der Baumschulware. Mehr über die geplanten Änderungen und die Konsequenzen für die Betriebe lesen Sie in der aktuellen TASPO.