Alle News

Niederlande: Alarm wegen CLB-Spuren in Delft

Erneuten Alarm in den Niederlanden gibt es wegen des Citrusbockkäfers (CLB). In einem Ahorn in einem Wohngebiet am Rande von Delft ist nach Angaben der niederländischen Behörde für Lebensmittel- und Produktsicherheit (nVWA) vom vergangenen Freitag ein Ausflugloch eines CLB gefunden worden. 

In einem Gebiet von 100 Metern Radius um den Fundort, was rund 150 private Gärten und öffentliches Grün einschließt, will die Behörde diese Woche intensiv nach weiteren Spuren des gefürchteten Quarantäneschädlings suchen.

In einem Radius von zwei Kilometern sei eine Pufferzone eingerichtet worden. Betriebe innerhalb dürften keine für den Käfer anfälligen Pflanzen und Bäume in den Handel bringen, ohne dass der Betrieb eine intensive Inspektion durchlaufen habe.

Der infizierte Baum stammt den Angaben zufolge aus einer befallenen Partie, die 2007 aus China importiert worden sei.