Alle News

Nordrhein-Westfalen: geändertes Ladenöffnungsgesetz tritt am 18. Mai in Kraft

Der Gesetzentwurf zur Änderung des Ladenöffnungsgesetzes in Nordrhein-Westfalen (NRW) wurde nun verabschiedet. Die neue Gesetzgebung tritt am 18. Mai 2013 in Kraft. Danach darf der Verkauf von Blumen und Pflanzen in NRW am kommenden Pfingstsonntag stattfinden, am Pfingstmontag jedoch nicht. 

Wann die Kassen klingeln dürfen und wofür, ist nun in NRW neu geregelt. Foto: Katrin Klawitter

Insgesamt ist die Neuregelung recht glimpflich ausgefallen. „Wir hoffen nun, dass es in NRW in bewährter Art weitergeht“, hofft Peter Botz, Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Gartencenter (VDG). Ansonsten bestehe die Möglichkeit, dass das Ministerium eine Rechtsverordnung zur Klarstellung strittiger Punkte erlasse.

Welche konkreten Eckpunkte die Novellierung des Gesetzes enthält, lesen Sie in der aktuellen TASPO Ausgabe 18/13. (kla)