Alle News

Nordrhein-Westfalen: Mehr Jugendliche im grünen Beruf

Rund 10000 Jugendliche erlernen derzeit in Nordrhein-Westfalen einen der grünen Berufe. Dazu zählen Gärtner, Land-, Haus-, Pferde- und Forstwirt, Fachkraft für Agrarservice sowie Molkereifachmann/-frau. Diese Zahl wird im nächsten Jahr voraussichtlich noch einmal steigen. Denn weitere rund 500 Ausbildungsbetriebe, vor allem aus dem Gartenbau und der Landwirtschaft, werden ersten Schätzungen zufolge in diesem Jahr neu anerkannt. Die Zahl der ausbildenden nordrhein-westfälischen Betriebe in den grünen Berufen steigt damit auf über 4 000. Den Betrieben wurde seit diesem Jahr die Anerkennungsgebühr von 300 Euro erlassen. Damit steige der Anreiz, sich als Ausbildungsbetrieb anerkennen zu lassen, so Nordrhein-Westfalens Umweltminister Eckhard Uhlenberg. Der Wegfall der Anerkennungsgebühr ist bis Ende 2009 garantiert.

Cookie-Popup anzeigen