Alle News

NRW: Gärtner-Nachwuchs schließt erfolgreich ab

, erstellt von

Hundert junge Gärtner aus allen Gartenbau-Sparten haben in Nordrhein-Westfalen erfolgreich ihre Ausbildung abgeschlossen. Mit der zentralen Lossprechungsfeier starten sie jetzt als Fachkräfte-Nachschub für die grüne Branche durch – über 60 Prozent davon im Garten- und Landschaftsbau.

Als prüfungsbeste Absolventen aus allen Gartenbau-Fachrichtungen wurden Sarah-Christina Joormann (4. v. l.), Silke Seidenberg (3. v. l.), Christopher Weithauser (3. v. r.) und Sandra Wirth (2. v. l.) geehrt – von Carina Gödecke (vorne links), 1. Vizepräsidentin des Landtags NRW, und Landrat-Stellvertreter Horst Fischer (2. v. r.). Unterstützung erhielten sie dabei durch Bernd Wolf (r.) und Richard Starck (l.) als Vertreter der gastgebenden Gartenbau- und GaLaBau-Kreisvereinigungen. Foto: Christian Weber

Ehrungen für herausragende Prüfungsnoten des Gärtner-Nachwuchses

Drei der frischgebackenen Landschaftsgärtner konnten im Rahmen der Freisprechung auf Schloss Dyck zudem besondere Ehrungen entgegennehmen – Christopher Weithauser (Firma Dirk Kruckelmann, Velbert) für seine herausragenden Abschlussnoten sowie Markus Theelen (Firma Thomas Krumm, Schwalmtal) und Thomas Sydenham (Andre Discher und Simon Frankenhauser GbR, Düsseldorf) für herausragende Prüfungsleistungen.

Für ihre ebenfalls herausragenden Abschlussnoten erhielten darüber hinaus auch die jungen Baumschul-Gärtnerinnen Sarah-Christina Joormann (Schley‘s Blumenparadies, Mettmann) und Silke Seidenberg (Garten Selders GmbH, Meerbusch) sowie die Zierpflanzengärtnerin Sandra Wirth (Landeshauptstadt Düsseldorf) besondere Ehrungen.

Vielfältige Möglichkeiten für junge Gärtner nach der Ausbildung

Auf die vielfältigen Berufsmöglichen im Gartenbau gingen im Anschluss eine von ZDF-Redakteurin Stephanie Schmidt moderierte Talkrunde und Interviews mit den Nachwuchs-Gärtnern ein. So erklärte auf der Bühne etwa die junge Landschaftsgärtnerin Alexandra Gumpertz, dass sie im Anschluss an ihre Ausbildung weitere GaLaBau-Erfahrungen in der Schweiz sammeln will.

Malte Keil – wie Gumpertz frischgebackener Landschaftsgärtner – setzt seine Laufbahn als Vorarbeiter fort, wozu unter anderem gehört, ab sofort auch Azubis in die Arbeiten im Garten- und Landschaftsbau einzuweisen. Und Anna Lena Spitz, die sich ab sofort gelernte Zierpflanzengärtnerin mit Schwerpunkt Beraten und Verkaufen nennen darf, möchte nun eine weitere Ausbildung im Bereich Gestaltung und Marketing anschließen.