Alle News

NRW: hohe Schnittblumen-Importzahlen im Muttertagsmonat Mai

Im Jahr 2013 wurden 681 Millionen frische Schnittblumen im Wert von 362 Millionen Euro nach Nordrhein-Westfalen eingeführt – ein Plus von 5,2 Prozent gegenüber 2012. Hauptlieferant waren die Niederlande mit knapp 92 Prozent der Gesamtimporte. 

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, handelte es sich überwiegend um Rosen: Insgesamt wurden 554 Millionen Stück im Wert von 119 Millionen Euro importiert. Im Mai 2013 wurden mit 73 Millionen Stück im Wert von 17 Millionen Euro 24,1 Prozent mehr Rosen importiert als ein Jahr zuvor.

Der Wert der Einfuhren der übrigen Frischblumen war mit 35 Millionen Euro um 33,8 Prozent höher als im Mai 2012. Die Zahl der im Muttertagsmonat 2013 insgesamt importierten Schnittblumen lag mit 94,8 Millionen Stück deutlich über dem Monatsdurchschnittswert von 56,8 Millionen. (ts)