Alle News

Nun online: BBA bietet Datenbank über Alternativen im Pflanzenschutz an

Wer sich über Alternativen zum chemischen Pflanzenschutz im integrierten Landbau informieren will, dem bietet die Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft ab sofort unter ALPS.BBA.DE im Internet eine Online-Datenbank zur Recherche an. Mit ihrer Hilfe sollen künftig Landwirte, Gärtner, Berater aber auch andere Interessierte gezielt nach alternativen Maßnahmen suchen können. Gestartet wurde jetzt mit dem Modul "Winterweizen und phytopathogene Pilze, Schadinsekten und Unkräuter". 2006 sollen weitere landwirtschaftliche Hauptkulturen folgen. Die Datenbank werde ständig erweitert und aktualisiert. Aktuell hat die Zahl der Kulturen, nach denen gesucht werden kann, zwar zugenommen, Gartenbaukulturen sind aber noch nicht darunter. "Mit der Online Datenbank ALPS- BBA stellen wir umfassende Informationen zu nichtchemischen Pflanzenschutzmaßnahmen zur Verfügung", sagt Dr. Petra Seidel. Die Wissenschaftlerin vom BBA-Institut für integrierten Pflanzenschutz in Kleinmachnow, koordiniert das Projekt. "Indem wir das vorhandene Wissen bündeln, für die Datenbank aufbereiten und öffentlich zugänglich machen, tragen wir mit dazu bei, die Anwendung chemischer Pflanzenschutzmittel zu verringern", erklärte sie.