Alle News

Öga 2012: „Hitzeschlacht“ für 24.200 Besucher

Mit 24.200 Fachbesuchern war die schweizerische Gartenbau-Fachmesse Öga (27. bis 29. Juni) stärker besucht als vor zwei Jahren. Doch wurden die Besucherzahlen aus den Jahren 2002 bis 2008 nicht erreicht. Beispiel: 2004 waren es 26.000 Fachbesucher. Die Messeleitung äußerte sich laut einer Medienmitteilung „sehr zufrieden mit dem Messeverlauf“. 

Die Öga ist eine breit strukturierte Fachmesse für alle gärtnerischen Sparten. Sie findet im zweijährigen Turnus stets in der letzten Juni-Woche statt. An allen drei Öga-Tagen herrschte tropische Witterung.

Die meisten Besucher dieser Messe auf dem zwölf Hektar großen Gelände der Kantonalen Gartenbauschule Koppigen-Oeschberg kommen aus dem Garten- und Landschaftsbau (54,3 Prozent laut Besucheranalyse zur Öga 2010). Dementsprechend bilden Exponate für diesen Bereich einen Schwerpunkt.

Insgesamt 459 Aussteller präsentierten diesmal ihre Produkte (2010: 446, 2008: 486 Aussteller). Darunter waren auch viele Unternehmen aus Deutschland. Zehn Produkte wurden mit der Öga-Neuheitenauszeichnung prämiert. Weitere Informationen von der Schweizer Fachmesse folgen in einer der nächsten TASPO-Ausgaben. (eh)