Alle News

Öko-Komposttoiletten: Nachhaltig und umweltfreundlich

Dunster House (GB-Bedford), der nach eigenen Angaben größte britische Hersteller von Gartenhäusern aus Holz, stellt auf der Spoga+Gafa seine neue Öko-Komposttoilette vor. Sie kommt ohne Wasser aus und eignet sich daher nach Firmenangaben besonders für den Einsatz in Gärten oder Kleingartenanlagen ohne Anschluss an das öffentliche Abwassersystem. 

Öko-Komposttoilette für den Einsatz im Garten. Werkfoto

Mit der umweltfreundlichen Komposttoilette ist es nach Firmenangaben möglich, Urin und Fäkalien getrennt aufzufangen. Die beiden in der Toilette angebrachten Sammelbehälter lassen sich einfach austauschen und ermöglichen so das Trocknen der Exkremente für die spätere Verwendung als Dünger oder Kompost. Urin kann laut Information entweder in einem separaten Behälter aufgefangen oder in eine Sickergrube abgeleitet werden.

Zum Lieferumfang der Öko-Komposttoilette gehören ein Urinal, ein Handwaschbecken und ein gummiversiegelter Toilettendeckel, der die Gerüche innerhalb des Toilettenhäuschens minimieren soll. Zudem wird eine netzunabhängige Zwölf-Volt-Solarbeleuchtung mit Aluminiumfassungen sowie eine Batteriehalterung mitgeliefert. Eine Batterie kann bei ausreichender Sonnenstrahlung über das 15 Volt PV-Panel aufgeladen werden.

Neben der neuen Öko-Komposttoilette wird Dunster House eine Auswahl weiterer Garten- und Outdoor-Produkte auf der Spoga+Gafa präsentieren. (ts)

Halle 6.1, Stand A059
Kontakt: www.dunsterhouse.com