Alle News

Olaf Ramcke: Wintermesse auf großer Fläche

, erstellt von

Bis zum 20. Februar 2016 findet die Winterhausmesse bei Olaf Ramcke (Hasloh bei Hamburg) statt. Auf etwa 6.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche, davon der Großteil unter Dach, werden nicht Musterpflanzen, sondern ganze Pflanzenbestände übersichtlich gezeigt und auch zum Ausbinden angeboten, informiert die Baumschule.

Solitäre gehören zum Sortiment der Baumschule. Foto: Olaf Ramcke

Sortiert nach Produktgruppen

Sortiert nach Produktgruppen, wie zum Beispiel Laubgehölze, Koniferen, Rhododendron, Pieris, Bambus, Ahorn, Kirschlorbeer, Photinia, Ilex, Stämme-Sortiment, große Solitäre und Formgehölze wie Bonsai, sind die Pflanzen mit Preisschildern ausgezeichnet dekorativ aufgebaut.

Alle Pflanzen sind im Container durchgewurzelt und nur ganz vereinzelt frisch als Ballenware getopft. Nur bei wenigen Sortimenten – in erster Linie bei kleinen Massenartikeln – wird den Angaben zufolge mit Musterlagen gearbeitet.

Formgehölze

Besonders hervorheben möchte Olaf Ramcke die Auswahl im Bereich der Formgehölze sowie der Kirschlorbeer, portugiesischer Lorbeer, Rhododendron und Ilex. Das Sortiment der Formgehölze beinhaltet unter anderem viele Gartenbonsai von 50 Zentimeter hohen Pflanzen für Kübelbepflanzungen bis hin zu drei Meter hohen exklusiven Einzelstücken. Als Arten werden hierbei insbesondere Pinus, Juniperus, Taxus und andere Koniferen sowie Ilex crenata-Sorten geführt.

Immergrüne Hecken

Im Bereich der immergrünen Heckenpflanzen produziert die Baumschule eine überdurchschnittliche, gleichmäßige Ware, sowohl als dünnere, aber bis zu zwei Meter hohe Heckenware, wie aber auch als dicke Solitärware produziert. Neu im Sortiment ist eine gleichmäßige Auswahl an Taxus baccata, aber auch Thuja-Sorten als Heckenware in größeren Größen, bis 200/225 durchgewurzelt in guten Qualitäten.

Bei Kirschlorbeer sind neu im Sortiment Prunus laurocerasus ‘Genolia’ als gut winterharte, sehr schlanke Heckenpflanze bis zwei Meter Höhe und Prunus laurocerasus ‘Ani’ – eine Mischung zwischen Prunus ‘Etna’ und ‘Novita’, die gut winterhart ist, sich gut verzweigt und trotzdem stark wächst. Die Blätter sind dunkelgrün glänzend. Der Neuaustrieb behalte mit vier bis sechs Wochen deutlich länger einen orangen Farbton. Auch Ilex crenata in Sorten werden in vielen Formen als Ersatz für Buxus auch in höheren Stückzahlen aus Eigenkultivation vorgehalten.

Online-Angebote

Die letzten 15 Jahre ist Olaf Ramcke den Angaben zufolge die Stammkunden bis zu zehnmal im Jahr mit einem speziellen Musterwagen mit Anhänger angefahren. Ab dem kommenden Jahr werde dieser Außendienst in dieser Form eingeschränkt und der Verkauf über das Internet mit diversen Fotos zu den Angeboten forciert.

Besucher der Wintermesse werden gebeten sich anzumelden, um eine persönliche Beratung zu garantieren.