Alle News

Oldenburger Hausmessen: Winterzeit ist Orderzeit

In diesem Jahr nehmen die Baumschulbetriebe der Region Weser-Ems gemeinsam die Oldenburger Wintermessen in ihr Marketingkonzept auf. Sie laden zu eigens zu diesem Zweck aufgebauten Hausmessen ein, bei denen sich Einkäufer aus Fachmärkten, Gartencentern oder dem gärtnerischen Einzelhandel über Sortimente, Neuheiten, Qualitäten und Lieferservice vor Ort informieren können. 

Die Baumschulbetriebe der Region Weser-Ems laden gemeinsam ein.

Nach wie vor veranstaltet also jede Baumschule ihre eigene Hausmesse. Neu ist, dass sich die Baumschulen zu Marketingzwecken zusammengetan haben, gemeinsam einladen und sich in einem Folder gemeinsam zeigen.

„Unsere Betriebe haben erkannt, wie wichtig es für die Positionierung der Oldenburger Gehölze am Markt ist, die gesamte Breite des Sortimentes abzudecken“, sagt Renke zur Mühlen, Vorsitzender des Baumschulverbandes Weser-Ems. Das gelte für den Abverkauf in Richtung Gartencenter und Gartenfachmärkte, aber auch für die Abnehmer im Bereich der Garten-, Stadt- und Parkgestaltung.

„Qualität aus Oldenburg ist ein Begriff und in der Fachwelt absolut anerkannt. Aber wir müssen ihn auch immer wieder neu beleben“, ergänzt er. „Das geht am besten, wenn wir unsere Kunden in die Betriebe holen und dort den Beweis antreten.“ Ein Weg dazu ist die neue gemeinsame Aktion Wintermessen in Oldenburg. Sie hat zwar noch nicht die Dimension der Oldenburger Vielfalt, es sind aber bereits achtzehn Betriebe beim Auftakt dabei. Den Schwerpunkt bilden die Angebote an den Fachhandel.

Die Oldenburger Baumschulen laden Sie herzlich ein! Auf den Besuch ihrer Wintermessen freuen sich in Westerstede die Baumschulen Ahlers, Bremer, Ehlers, Helmers, D. Oltmanns und Rabben; in Bad Zwischenahn die Baumschulen Hajo Borchers, Bruns Pflanzen, Renke zur Mühlen und E.A. Stöckmann; in Edewecht die Baumschulen Behrens, Diderk Heinje, Hajo Hinrichs und zu Jeddeloh sowie Rosskamp in Wiefelstede, Oltmanns in Apen, Saterplant in Saterland und die Wiesmoorer Baumschulen.

Eine ausführliche Übersicht der teilnehmenden Betriebe mit Lageplan und den jeweiligen Öffnungszeiten finden Sie unter www.meineoldenburger.de. (ts)