Alle News

Oldenburger Vielfalt: Blütenpracht nicht nur im Mai

Der kleine Familienbetrieb Eilers Baumschulen (26160 Bad Zwischenahn – Ohrwege) bietet nach eigenen Angaben für seine Größe ein umfangreiches Sortiment. Hier könne der Garten- und Landschaftsbauer qualitative Containerpflanzen, aber auch hochwertige Solitäre aus Freilandproduktion beziehen und das bei Rhododendron, Laubgehölzen, Nadelgehölzen und Bambus.

Rhododendronvielfalt von Eilers. Werkfoto

„Die größte Sortimentsvielfalt besteht bei den Rhododendren, die bei uns nicht nur als gängige Hybriden und Yakushimanum angeboten werden“, berichtet Thorsten Eilers. „Wir führen auch Rhododendron luteum, Rhododendron obtusum, Wildarten und Zwergformen, alles sowohl aus Container- wie auch Freilandproduktion.“ Die Pflanzen verfügen über eine außergewöhnliche Farbenpracht und ansprechender Belaubung, hebt Eilers hervor.

Wer Blüten nicht nur im Mai wünscht, könne auf die umfangreich angebotenen blühenden Laubgehölze wie Hamamelis, Magnolia, Syringa, Buddleja, Hydrangea, Hibiscus oder Cornus zurückgreifen. Darüber hinaus möchte Eilers auf seine interessanten Laubgehölze wie Acer, Prunus, Ilex crenata oder Pieris aufmerksam machen. Auch bei den Laubgehölzen finde man zusätzlich zur gängigen Containerware oftmals auch attraktive Solitärpflanzen.

Beim Thema Heckenpflanzung lässt das Sortiment von Eilers nach eigenen Angaben seinen Kunden ebenfalls viel Raum für Kreativität. Zusätzlich zu den gängigen Prunus, Buxus, Thuja und Taxus finden sich im Sortiment die Bambusarten Fargesia und Phyllostachys. Mit der umfangreichen Auswahl an Vaccinium setzt die Baumschule auf den Trend zum Naschobst.

Echte Unikate findet der Kunde bei den Formschnitten, verspricht Eilers. Zusätzlich zu Buxuskugel und -kegel werde vor allem ein großes Sortiment an Nadelgehölz-Bonsais angeboten: Chamaecyparis, Pinus, Taxus oder die Toscana-Thuja. Diese und noch weitere Nadelgehölze wie Tsuga oder Juniperus gibt es auch als Container- oder Solitärware. (ts)