Alle News

Oldenburger Vielfalt: Foliengewächshäuser als preiswerte Alternative

Vom einfachen Folientunnel über große Folienhäuser mit geraden Stehwänden bis hin zum mehrschiffigen Gewächshaus mit Doppelfolie und großen Lüftungen verspricht die Poppen Gewächshausbau GmbH & Co. KG (Edewecht-Jeddeloh II) mit ihrer bereits mehr als 30-jährigen Erfahrung als Hersteller für jeden Einsatz die passende Lösung. Auf der Oldenburger Vielfalt stellen sie eine Palette ihrer Produkte vor. 

Foliengewächshäuser zum Überwintern empfindlicher Pflanzen. Werkfoto

Durch die Verwendung von einer aufgeblasenen Doppelfolie und durch Einsatz von Schlauchfolien sowie Stegdoppelplatten, macht Poppen Gewächshausbau aus einem Foliengewächshaus ein Thermogewächshaus, in dem mit wenig Energieeinsatz ein optimales Raumklima geschaffen werden kann.

Die Isolierschicht (Luftpolster) verhindert das schnelle Auskühlen des Raums, die von der Sonne erwärmte Luft wird somit in der Nacht länger gehalten. So lasse sich auch ein solches Foliengewächshaus mit wenig Energieaufwand heizen, um damit das Überwintern von empfindlichen Pflanzen zu ermöglichen.

Rund 100 Baumschulen und Partnerfirmen stellen vom 13. bis 24. August bei der Oldenburger Vielfalt ihr umfangreiches Sortiment vor. Mehr zur Messe lesen Sie in unserem TASPO Extra Oldenburger Vielfalt in der TASPO Ausgabe 31/2012. (ts)