Alle News

Oldenburger Vielfalt: ‘Osako’ in Sattgrün

Als Pflanzenneuheiten präsentiert Helmers Baumschulen GmbH (Westerstede) zur Oldenburger Vielfalt 2012 den buschigen Gartenbambus Fargesia murieliae ‘Osako’ und die kompakt wachsende Metasequoia glyptostroboides ‘Chubby’. 

Mit seinem satten Grün besticht Fargesia murieliae ‘Osako’. Werkfoto

Die Sortenbezeichnung ‘Osako’ des buschigen Gartenbambus steht für Osnabrücker Sämling Kompakt. Die Pflanze wurde 1999 als Sämling von Tasa Baensch aus Osnabrück gefunden. ‘Osako’ zeichne sich durch eine auffallende Buschigkeit aus. Das dichte Laub ist sattgrün und wirkt sehr frisch. Die winterharte Freilandpflanze mit dem immergrünen Laub wächst in fünf Jahren etwa 1,5 bis zwei Meter hoch, in zehn Jahren zwei bis zweieinhalb Meter hoch. Im Alter etwa drei Meter hoch (bei schattigem Stand, in sonnigem Stand zweieinhalb Meter hoch).

Sie bevorzugt halbschattige und luftfeuchte Standorte, sonnige Standorte werden bei optimaler Nährstoffversorgung gut vertragen. Der Boden sollte ein gut durchlässiger, nahrhafter Gartenboden sein. Sie findet Verwendung im Einzelstand, als kleine Gruppe und als Hecke. ‘Osako‘ ist vermehrt durch Teilung (unerlaubte Vermehrung verboten, Europäischer Sortenschutz EU Nr. 27517 gültig bis 31. Dezember 2035). Alle Fargesia wachsen horstig, es bilden sich keine langen unterirdischen Ausläufer. Bei der Pflanzung ist keine Rhizomsperre notwendig.

Helmers Baumschulen präsentiert weiterhin Metasequoia glyptostroboides ‘Chubby’, die veredelte Sumpfzypresse Chubby, hat eine im Austrieb frisch-grüne, später dunkelgrüne Benadlung. Die Triebspitzen leuchten dabei immer hellgrün. Im Herbst verfärben sich die Nadeln violett-pink bis gelb, dann fallen sie ab. Der Wuchs an sich ist gedrungener als bei der Urform, von Natur aus sehr schöner geschlossen-pyramidaler Aufbau.

Die winterharte Freilandpflanze wächst in fünf Jahren etwa einen Meter breit und 1,75 Meter hoch. Im Alter wird sie rund zweieinhalb Meter breit und dreieinhalb Meter hoch. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein. Durch den kompakten Wuchs ist sie sehr schön für kleinere Gärten geeignet oder im großen Kübel auf der Terrasse. Vermehrt durch Veredelung (unerlaubte Vermehrung verboten, Europäischer Sortenschutz EU Nr. 30495 gültig bis 31. Dezember 2041).

Mehr zu den Neuheiten und teilnehmenden Betrieben lesen Sie auf fünf Seiten in unserem TASPO Extra Oldenburger Vielfalt in der aktuellen TASPO Ausgabe 31/2012. (ts)