Alle News

Oldenburger Wintermessen ab Mitte November

, erstellt von

Die Baumschulen aus dem Ammerland veranstalten ab Mitte November erneut ihre gemeinsamen Oldenburger Wintermessen. Insgesamt 34 Betriebe wollen in diesem Jahr in ihren Ausstellungshallen ihr Sortiment für die Einkäufer aus Gartencentern und Fachmärkten präsentieren.

Bei den Oldenburger Wintermessen präsentieren die teilnehmenden Baumschulen ihr gesamtes Sortiment. Foto: Hajo Borchers Pflanzen

Die Angebote der Baumschulen richten sich dabei nach den Wünschen der Gartencenter. Unter anderem werden gezielt verschieden Paketlösungen angeboten, die unterschiedliche Arten und Sorten unter einem einprägsamen, emotional ansprechenden Namen zu Sortimenten bündeln. Verkaufsfördernde Produkte wie bedruckte Töpfe, Etiketten und weiteres Point of Sale-Material gehören bei verschiedenen Baumschulen ebenso dazu.

Besucher der Oldenburger Wintermessen erwartet das komplette Baumschulsortiment

„Gerade bei den Marketingkonzepten hat die Kreativität unserer Baumschulen in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen“, so Cornelia Lüttmann, Geschäftsführerin des Baumschulverbands Weser-Ems. Daneben erwartet die Besucher der Oldenburger Wintermessen das komplette Baumschulsortiment – vom Alleebaum bis zur Zwergkonifere, von der Rose bis zum Obstgehölz, dazu Stauden und Gräser sowie verschiedene Rhododendren.

Die genauen Termine und Öffnungszeiten der teilnehmenden Baumschulen sind der Broschüre zu den diesjährigen Oldenburger Wintermessen zu entnehmen, die auf der Webseite des Bund deutscher Baumschulen Landesverband Weser-Ems als PDF zum Download bereitsteht.