Alle News

Online bewerben: TASPO Stiftung jetzt mit eigener Website

Dass die TASPO Stiftung junge Wissenschaftler und ihre Projekte finanziell fördert, ist nicht vollkommen neu – bereits im Jahr 1992 flossen die ersten Fördermittel. Neu ist aber der Weg der Bewerbung: Ganz frisch haben wir nämlich eine eigene Internetseite für die TASPO Stiftung erstellt. 

Nicht den Bewerbungsschluss verschlafen: Auf der neuen Website der TASPO Stiftung wird die Online-Einreichung zum Kinderspiel. Screenshot

TASPO Stiftung: einfache Bewerbung per Online-Formular

Dort können Sie sich genau über das Prozedere der Bewerbung und die Voraussetzungen informieren. Über ein Online-Formular wird die Einreichung zum Kinderspiel.

Bis zu 5.000 Euro schüttet die Stiftung jedes Jahr aus ihren Stiftungsgeldern aus, um wissensdurstige, junge Menschen bei ihren wissenschaftlichen Untersuchungen zu unterstützen. Dadurch können häufig solche Projekte überhaupt erst anlaufen oder in der notwendigen Tiefe erfolgen.

Durchlässigkeit zwischen Wissenschaft und Praxis vergrößern

Außerdem ist gewährleistet, dass die Forschungsergebnisse danach auch bekannt werden. Schließlich steht die TASPO als größte wöchentlich erscheinende Fachzeitung dahinter. Wir haben die Kanäle, um innovative Erkenntnisse und Verfahren bis hin zum Praktiker weiterzuleiten. Wir wollen, dass die Durchlässigkeit zwischen Praxis und Wissenschaft größer wird, sich beide gegenseitig befruchten und voneinander profitieren.

Unterstützung erfährt die Stiftung dabei durch das gebündelte Fachwissen der Deutschen Gartenbauwissenschaftlichen Gesellschaft (DGG), die uns bei der Beurteilung der Projekte mit ihrer Expertise zur Seite steht.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur TASPO Stiftung:

  • Wer kann an der Vergabe teilnehmen? – Teilnehmen können alle Nachwuchswissenschaftler und Forscher unter 35 aus Gartenbau, Landschaftsarchitektur und Landespflege, die ein aktuelles Thema im Rahmen ihrer Master-, Diplom- oder Doktorarbeit bearbeiten. Gefördert werden können auch Publikationen oder die Präsentation von Forschungsergebnissen.
  • Wie werden die Projekte bewertet? – Folgende Kriterien erhöhen Ihre Chance auf eine Förderung: hoher Praxisbezug, innovativer Forschungsansatz, ökologischer/ökonomischer Nutzen, das Projekt befindet sich in der Vorbereitung oder Durchführung.
  • Wie kann ich mich bewerben? – Bewerbungen können eingereicht werden bei Nadja Förster (DGG) per E-Mail oder per Online-Formular auf der Website der TASPO Stiftung.

Die Gewinner erhalten ihre Auszeichnung im Rahmen der TASPO Awards in Berlin am 6. November 2015. Also nichts wie ran und bis zum 29. Mai 2015 um die Fördergelder der Stiftung bewerben. (ia)