Alle News

Open Air-Blumenschau Chrysanthema in Lahr

Vom 21. Oktober bis 12. November steht die südbadische Stadt Lahr wieder im Zeichen der Chrysanthemen. Zur Ausstellung „Chrysanthema“ erwarten die Lahrer über 250000 Besucher.

Beim Spaziergang durch die Straßen und Gassen der mit Chrysanthemen geschmückten historischen Innenstadt findet sich der Betrachter inmitten einer Blumenlandschaft mit kunstvollen Beeten und Blütenfiguren. Als spektakulär gilt das „Chrysanthementor“. Barocke Muster und farbenprächtiger Fassadenschmuck prägen das herbstliche Blumen-Event in der Stadt am Rande des Schwarzwalds.

Auf großes Interesse dürften auch die Gärten von vier Städten stoßen. Neben Bad Säckingen – Goldmedaillengewinnerin beim Wettbewerb Entente Florale 2003 – beteiligen sich auch drei französische Gemeinden mit solchen Städtegärten (Erstein, Dole, Straßburg). Diese Städtegärten sollen auch den hohen Wert der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwichen der Stadt Lahr und ihren französischen Nachbarn symbolisieren.

Zu den Kooperationspartnern zählt außerdem der nahe Lahr angesiedelte Europark Rust. Er präsentiert ein großes Blumenbeet auf dem Sonnenplatz. Unter anderem mit Schaukochen („Die Chrysantheme als kulinarische Raffinesse“), Musikveranstaltungen und einem Märchen („Wie die Chrysantheme zu ihrem Namen kam“) bieten die Lahrer zur Chrysanthema auch Besonderheiten jenseits der eigentlichen Blumen. Die Open Air-Blumenschau Chrysanthema erlebt dieses Jahr ihre neunte Auflage.