Alle News

Ostergeschäft: Später Ostertermin gab Frühlingsblühern noch eine Chance

Im Norden besser, im Westen schlechter, ansonsten verlief das Ostergeschäft wie im Vorjahr. Das ergab die TASPO-Umfrage bei Blumengroßmärkten und der Vermarktungsorganisation Landgard. Der lange Winter hat sich negativ auf den Abverkauf von Violen und Stauden ausgewirkt, der späte Ostertermin den Absatz von Frühlingsblühern aber noch ermöglicht. Wie die Situation sich in den einzelnen Vermarktungseinrichtungen darstellte, welche Pflanzen floppten und welche in diesem Jahr überzeugten, lesen Sie in der TASPO 16/06.