Alle News

Park der Gärten: Mode für grüne Riesen

Diese Handtasche ist schick anzusehen, ganz in den Farben Rot und Grün gehalten. Mancher Besucher des Parks der Gärten in Bad Zwischenahn möchte bestimmt auch ein solches Modell. Doch am Arm nach Hause tragen? Unmöglich, denn die Tasche ist 3,20 Meter lang und 2,50 Meter hoch. 

Gärtnermeisterklasse entwirft und gestaltet Unikate

Das Unikat ist eine gärtnerische Installation, besteht aus Rundeisen und Weide und wurde mit Sempervivum bepflanzt. In die Rolle des Designers und Herstellers schlüpfte die Gärtnermeisterklasse der Justus-von-Liebig Schule in Hannover. Sie hat sich in ihrer Projektarbeit also ganz der Mode und der weiblichen Natur verschrieben. Auf die Grundidee einer Ausstellung war das Veranstaltungsmanagement des Parks der Gärten bekommen.

Die Gärtnermeisterklasse pflanzte und gestaltete unter der Leitung von Brigitte Feldkamp (Fachpraxislehrerin) und Martin Diek (Klassenlehrer).

Gärtnerische Installation als Sinnbild weiblicher Natur

Zwei weitere modische Unikate, die die weibliche Natur versinnbildlichen, gehören nun zur Dauerausstellung: ein riesiger Damenschuh mit hohen Absätzen und roter Sohle, ganze 2,50 Meter lang (unserer Rechnung nach Schuhgröße 174). Das Kunstwerk besteht aus geschweißten Rundeisen, Weide und rotem Hartriegel.

Abgerundet wird das Trio durch einen sechs Quadratmeter großen, gepflanzten Büstenhalter aus Oberboden, Substrat, Weide, Hohlband und Begonia semperflorens. (ts)