Alle News

Pelargonien in Töpfen aus Naturfasern

Lassen sich Pelargonien im neuen kompostierbaren Pflanztopf Nature-Pot (Napac) - hergestellt aus Chinaschilf-Naturfasern und Reisspelzen - genauso gut kultivieren wie in üblichen Kunststofftöpfen? "Ja!", sagt Eva-Maria Geiger. Die Veitshöchheimer Zierpflanzenbau-Sachgebietsleiterin bezieht sich auf einen Versuch vom Frühjahr 2008. Hierbei wurden 22 Pelargonien-Sorten in der Bayerischen Landesanstalt zum einen im Nature-Pot, zum anderen in Kunststofftöpfen kultiviert und Ende April auf Pflanzenhöhe, Durchmesser sowie Qualität bewertet. Ergebnis: Die Pelargonien in den beiden Topfvarianten unterschieden sich kaum. 14 Zentimeter betrug die durchschnittliche Pflanzenhöhe in beiden Varianten. Die Pflanzen von starkwüchsigen Sorten blieben im Nature-Pot etwas kompakter. Beim Gesamteindruck mit der Benotung von 1 (sehr schlecht) bis 9 (sehr gut) ergab sich bei beiden Varianten die Durchschnittsnote 7. Vom Nature-Pot sind die Topfgrößen 10,5 bis 18,5 verfügbar, ferner 9er-Vierecktöpfe: Wie es heißt, sind diese Töpfe maschinengängig, formstabil und stapelbar. Beim Auspflanzen ins Gartenbeet können sie an den Pflanzen bleiben.