Alle News

Pellens Hortensien: Veränderte Topfgrößen und frische Marketingkonzepte

Der niederrheinische Hortensienspezialist Pellens präsentiert mehrere Neuheiten auf der IPM in Halle 2.0, Stand 2E25. In allen relevanten Bereichen wie Produktion, Personal, Marketing und Service hat sich das Unternehmen den Angaben zufolge nach ausführlichen Ist-Analysen weiterentwickelt. Zu den Neuerungen gehören die Vergrößerung des Vertreterstamms, das Marketingkonzept "Hortensia", sowie das Präsentationskonzept "Everbloom".

"Im Bereich Produktion haben wir die aktuellen Anforderungen unserer Kunden zum Anlass genommen, neue Topfgrößen zu etablieren", erläutert Andreas Pellens. Ab der kommenden Saison wird Hortensienrohware auch im 19er-Topf sowie Fünf-Liter-Container angeboten. "Insbesondere Baumschuler, die stärker sortierte Ware bevorzugen, werden mit diesen Größen hervorragende Ergebnisse erzielen", ist sich Andreas Pellens sicher.

Persönliche Ansprechbarkeit ist neben der Qualitätssicherung der Produkte ein weiteres Kernelement der Geschäftstätigkeit bei Pellens Hortensien. "Um diese weiter zu stärken, haben wir unseren bereits großen Vertreterstamm in Deutschland nochmals erweitert", sagt Pellens.

Für das Gebiet Rheinland-Pfalz und Saarland ist Jan Stegmann hinzugekommen. Jens Kistela unterstützt ebenfalls das bestehende Verkaufsteam in Rheinland-Pfalz, und Christof Volkemer kümmert sich um die Belange der Kunden im Raum Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Auf der IPM haben die Besucher auch Gelegenheit, Vertreter und Firmeninhaber persönlich zu treffen. Andreas Pellens appelliert: "Nutzen Sie diese Chance und machen Sie gerne vorab bereits einen festen Termin aus. 

Marketingkonzept "Hortensia" - Eine Verjüngungskur
"Des Weiteren wird auf der IPM das neue Marketingkonzept "Hortensia" fortgeführt und vertiefend präsentiert. Pellens dazu: "Ein ansprechendes und auch überraschendes Auftreten mit Wiedererkennungswert beim Endkunden ist heute unerlässlich. Wir versuchen, unsere Kunden durch innovative Verkaufshilfen wie Plakate und Bildetiketten dabei zu unterstützen.

In diesem Sinne ist "Hortensia" eine zunächst firmenneutrale Marke, die durch ihre Ausdrucksstärke das Produkt Bauernhortensie nachhaltig verjüngt und im Kopf verankert." Grundlage des Konzeptes ist die Personalisierung der starken und doch eleganten Hortensie in ganz außergewöhnlichen, weiblich-sinnlichen aber auch polarisierenden Fotomotiven. Diese finden sich auf der IPM in einer neuen Standgestaltung ebenso wieder wie im aktuellen Katalog des Unternehmens, der am Stand erhältlich ist.

Pellens Hortensien stellt an seinem Stand auch das veränderte Präsentationskonzept für die Serie "Everbloom" vor. Pellens Hortensien hat nach eigenen Angaben die Exklusivrechte für die Vermarktung dieser speziellen Hortensiensorten für Deutschland inne, die zuverlässig auch am einjährigen Holz blühen. Nun sind die Sorten mit neuen Bildetiketten und magentafarbenem Topf in einem Gewand auf dem Markt, das modern, jung und romantisch zugleich die Aufmerksamkeit auf sich ziehen werde. www.pellens-hortensien.de(ts)