Alle News

Pflanzenmarkt Wackershofen mit neuem Konzept

, erstellt von

Gute Nachrichten für Gartenfreunde: Der Pflanzenmarkt Wackershofen geht mit einem neuen Konzept an den Start und findet im kommenden Jahr bereits am 20. und 21. Mai statt. Neu ist auch die Kooperation mit dem Gartenbauverband Baden-Württemberg.

Museumsleiter Michael Happe (rechts) und Veranstaltungsleiter Thomas Södler freuen sich über die gemeinsame Kooperation und das erweiterte Konzept des Pflanzenmarktes. Foto: GVBWH

Pflanzenmarkt Wackershofen: Duftende Kräuter und große Stauden

Duftende Kräuter, große Stauden und viele „grüne“ Freuden mehr locken die Besucher in jedem Jahr auf den Pflanzenmarkt im Freilandmuseum Wackershofen. 2017 soll das Angebot der Aussteller noch größer werden. Kostenlose Vorträge und Führungen runden das Programm ab. Pflanzenkäufer kommen zudem in den Genuss einer besonderen Dienstleistung: Jugendliche und Junggärtner bringen die Einkäufe mit Karren zu einer Sammelstelle, wo die Besitzer sie anschließend bequem mit dem Auto abholen können.

Samstagmorgen Geheimtipp für ambitionierte Pflanzenkäufer

„Der Samstagmorgen ist ein echter Geheimtipp für ambitionierte Pflanzenkäufer“, unterstreicht Veranstaltungsleiter Thomas Södler. „Die Erfahrung zeigt, dass gerade Besonderheiten schon am späten Samstagvormittag ausverkauft sind.“

„Thomas Södler plant und organisiert bereits seit über einem Jahrzehnt erfolgreich in Hessen Pflanzenmärkte an unterschiedlichen Veranstaltungsorten, wie zum Beispiel zwei Mal im Jahr im Freilichtmuseum Hessenpark. Die Gegebenheiten dort sind unseren sehr ähnlich, so dass wir zusammen mit ihm dem Wunsch unserer Besucher nach einer Veranstaltung über zwei Tage nachkommen können“, berichtet Museumsleiter Michael Happe.