Alle News

Piccoplant: Drei neue historische Fliedersorten - Ein Drufterlebnis

Piccoplant hat sich den Angaben zufolge einen Namen in der Produktion von Rhododendren, Azaleen und Flieder gemacht. Im Rahmen der Spezialisierung auf Flieder - 300 Sorten in fünf Größen - bietet das Unternehmen jetzt drei historische und wunderbar duftende Sorten des französischen Züchters Victor Lemoine an: Syringa vulgaris 'Le Nôtre' (1922), 'Olivier de Serres' (1909), und die Sorte 'Gilbert' (1911).   

'Le Nôtre' ist violett gefüllt mit einzigartig changierenden Blüten. Die Hybride 'Olivier de Serres' , klassifiziert unter Blau, ist doppelt gefüllt, und 'Gilbert' ist fliederfarben mit gedrehten Blütenblättern und erkennbaren gelben Staubbeuteln.

Die gefüllten Züchtungen von Lemoine wurden nach Informationen von Piccoplan zum Inbegriff des "französischen Flieders" und sind berühmt für ihren einzigartigen Duft. Um diesen Duft auch im Verkauf zu transportieren, versieht das Unternehmen die aufwendig gestalteten, aufklappbaren Bildetiketten nicht nur mit Fachinformationen, sondern sie haben auch einen applizierten Fliederduft.

Dieses spezielle Konzept bietet Piccoplant unter dem Markennamen "Lovely Lilac" dem Einzelhandel an. Weiterhin unterstützt wird das Konzept durch attraktive Potcover und verschiedene Banner und Poster. Zum 25-jährigen Bestehen von Piccoplant wird im Frühjahr der große Duftgarten mit Flieder aus allen Nationen eröffnet. Parallel werde auch die Gewächshausfläche erweitert. Piccoplant ist auf der IPM in Halle 11, Stand 11D13 zu finden. www.piccoplant.de (ts)