Alle News

Pöppelmann Teku erweitert Angebot

, erstellt von

Zur IPM hat Pöppelmann Teku (Lohne) seine Produktpalette an Pflanztöpfen und Blumenampeln erweitert. Auf der Messe präsentiert das Unternehmen die neue Blumenampel TCA 27C+ sowie den MDF Coverpot in neuen Größen. Im Fokus stehen die Vermarktungsmöglichkeiten für den Erwerbsgartenbau durch innovative Pflanztopf-Konzepte.

Den MDF Coverpot gibt es jetzt in neuen Größen. Foto: Pöppelmann Teku

Die Blumenampel TCA 27C+ hat Pöppelmann den Angaben zufolge mit zwei Wasserüberläufen ausgestattet, die es in Kombination mit dem Verschlussstopfen MZP 15 ermöglichen, das Volumen des Wasserspeichers flexibel zwischen 150 und 1.500 Milliliter zu variieren.

Pflanze stets ausreichend mit Wasser versorgt

Während sich der kleinere Wasserspeicher optimal in der Anzuchtphase eignet, stelle der größere Speicher beim Transport, während der Lagerung oder in der Verkaufsphase sicher, dass die Pflanze stets ausreichend mit Wasser versorgt ist. Auch der Endkunde müsse seltener gießen. Der Topfrand erlaubt eine effiziente Stapelung der Töpfe.

Auch der MDF Coverpot bietet laut Hersteller die Vorteile eines Wasserspeichers. Bei diesem Pflanztopf diene der innenliegende Rand dazu, einen Hohlraum zwischen dem Kulturtopf und dem geschlossenen Topfboden des Coverpots zu schaffen. Bei Bedarf lasse er sich zur Flüssigkeitsspeicherung nutzen.

Hier empfiehlt Pöppelmann Teku die Kombination mit dem Waterwick-Stick: Der ins Wasser ragende Docht, den Pöppelmann Teku auf Wunsch mitliefert, versorge die Pflanze jederzeit mit Wasser.

MDF Coverpot in zusätzlichen Ausführungen

Der Hersteller bot den Coverpot bisher in verschiedenen Ausführungen für Teku-Kulturtöpfe mit zwölf bis 19 Zentimetern Durchmesser an. Zur IPM bringt Pöppelmann Teku den Pflanztopf in den zusätzlichen Ausführungen MDF 7, MDF 9 und MDF 11 für Durchmesser von sieben, neun oder elf Zentimetern auf den Markt.

Für den MDF 12 hat das Unternehmen nun auch das passende Marketing-Tray im Programm. Mit dem PT 2556–12 F/8 bleiben die MDF-Pflanztöpfe laut Pöppelmann Teku ein „Hingucker“, da der offene Seitenbereich der Trays eine optimale Sicht auf jeden einzelnen Topf zulässt.

Pflanztopf-Serie bietet gute Deko-Möglichkeiten

Die Pflanztopf-Serie MDF Coverpot biete Gärtnern gute Deko-Möglichkeiten. Mithilfe des In-Mould-Labeling-Verfahrens (IML) werden vorbedruckte Etiketten direkt mit dem Pflanztopf zu einer optisch ansprechenden Einheit verbunden, bei der das Etikett weder mutwillig noch unabsichtlich abgelöst werden kann. So lassen sich die Coverpots für attraktive Geschenkideen nutzen, empfiehlt Pöppelmann Teku.

Kontakt: Halle 2.0, Stand 2D.31