Alle News

Poinsettien: Absatzfördervertrag unterschrieben

Einen Vertrag zur Absatzförderung von Weihnachtssternen für die kommenden drei Jahre unterzeichneten am 14. Juli Hanns-Christoph Eiden, Präsident der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, und Josef Fischer, Geschäftsführer der Poinsettien-Marketinginitiative Stars for Europe (SfE), teilt der Zentralverband Gartenbau (ZVG) mit. Die Kampagne „Sterne verbinden“ der Stars for Europe GbR (Bonn) erhält von der EU 2,1 Millionen Euro, um den Absatz von Poinsettien in Europa zu fördern.

SfE unterstütze künftig verstärkt die Branche mit gezielten Schulungen von Gärtnern, Floristen und Verkaufspersonal. Zudem soll das Internet intensiver genutzt werden.

Heinrich Hiep, ZVG-Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Bundesverbandes Zierpflanzen, begrüßte das Programm, mit dem vor allem jüngere Käufer beworben werden könnten.

Thema des Kampagnenjahres 2011 ist das Schenken von Weihnachtssternen (Motto: „Ein Stern für Freunde“). Das Verkaufsförderungspaket für den Einzelhandel umfasst in diesem Jahr erstmals auch Walltattoos und Deckenhänger. 

Der Weihnachtsstern ist mit rund 115 bis 120 Millionen verkauften Stecklingen pro Jahr eine der wichtigsten blühenden Zimmerpflanzen in Europa, so der ZVG.
Mehr unter www.sfe-web.de