Alle News

Poinsettien für die Hochzeitsfloristik

, erstellt von

Im dritten Jahr der EU-geförderten Kampagne „Sterne verbinden“ rückt Stars for Europe weniger bekannte Facetten des Weihnachtssterns in den Blickpunkt. Dass der Winterblüher auch außerhalb seiner Hauptsaison als Blüte für die Hochzeitsfloristik glänzen kann, zeigt die Marketing-Initiative unter dem Titel „Winterhochzeit mit Weihnachtssternen“.

In der Hochzeitsfloristik lassen sich Poinsettien unter anderem als Tischschmuck arrangieren. Foto: Stars for Europe

Poinsettien: vom Brautstrauß bis zur Tischdekoration

Unter diesem Motto präsentiert Stars for Europe verschiedene florale Hochzeitsdekorationen mit Poinsettien. Sowohl im Brautstrauß und in der Tischdekoration als auch als Gastgeschenk und im Tortenschmuck kann der Weihnachtsstern aufgrund seiner großen Sortenvielfalt laut SFE gut in der Hochzeitsfloristik zur Geltung kommen.

Weiße, creme- und pastellfarbene Blüten sind für Brautsträuße nach wie vor zu allen Jahreszeiten beliebt. Stars for Europe zufolge sind im Winter geschnittene Poinsettien, kombiniert mit anderen passenden Blüten, deshalb eine perfekte Besetzung für den Brautstrauß. Brautsträuße lassen sich am besten mit Poinsettien mit kleinen Brakteen wie der Princettia, eine spezielle, kleinblütigere Weihnachtsstern-Züchtung, realisieren.

Fernwirkung durch Poinsettien mit großen Brakteen

Geschnittene Weihnachtssterne eignen sich auch für die Dekoration der Festtafel. Aufgrund der möglichen Farb- und Formenvielfalt lassen sich mit Poinsettien mit großen Brakteen besonders wirkungsvolle und individuelle Tischdekorationen genauso gut gestalten wie gepflanzter Raumschmuck oder ein großes Blickfang-Gesteck.

Als begleitendes Angebot zur Kampagne stellt Stars for Europe für den Fachhandel Trainingsfilme und eine Beratungsunterlage zur Verfügung. Diese bietet florale Ideen für Winterhochzeiten mit Weihnachtssternen und soll Floristen im Beratungsgespräch unterstützen.