Alle News

Positive Einstellung der Dienstleister beflügelt Beschäftigungsindex

Das ifo Beschäftigungsbarometer ist zum Jahreswechsel von 105,4 auf 106,7 Indexpunkte gestiegen. Vor allem die wieder erstarkte positive Einstellung der Dienstleister und positive Entwicklungen im Baugewerbe verhalfen dem Index zum Anstieg. Weniger gut sieht es für den Handel aus, dort stehen die Zeichen auf Stellenabbau.

Der Beschäftigungsindex zog zum Jahreswechsel wieder an. Foto: Screenshot ifo

Besonders deutlich stieg das Beschäftigungsbarometer laut ifo im verarbeitenden Gewerbe. In der Industrie schwinde die Zurückhaltung bei Neueinstellungen. Zudem habe sich die Einstellungsbereitschaft bei den Dienstleistern im Vergleich zum Vormonat wieder gebessert.  

Im Handel allerdings mehren sich die Anzeichen eines drohenden Personalabbaus. Schon im Dezember hatte das Institut eine Befragung von insgesamt 6300 Unternehmen im Hinblick auf die Auswirklungen des Mindestlohns durchgeführt, damals gaben 29 Prozent der Einzelhändler an, Personal abbauen zu wollen. (ts)