Alle News

„PrasKatz“: Blumenskulptur der Superlative neu bepflanzt

Die neu gestaltete Riesen-Blumenkatze „PrasKatz“ wurde jetzt im Rahmen eines Gartenfestes im Praskac Pflanzenland im österreichischen Tulln an der Donau feierlich enthüllt. 

Der Keramikkünstler Franz Maxera schuf die neun Meter hohe Skulptur aus zwölf Tonnen Nirostahl. Das 125 Quadratmeter große Blumenfell der Riesenkatze besteht aus 12.000 Sommerblühern und soll bis in den Herbst hinein blühen. Seit 2008 erblüht die Blumenkatze jedes Jahr in einer anderen Farbgebung.

Der Name „PrasKatz“ ist ein Wortspiel mit dem Firmennamen Praskac. Inzwischen ist die Riesenkatze zum Anziehungspunkt für Gartentouristen und Kunden des Praskac Pflanzenlandes geworden (ts).