Alle News

Preisspannen zu groß

Das EU-Parlament hat die Kommission aufgefordert, die Gewinnspannen des Einzelhandels unter die Lupe zu nehmen. Dies geht aus einem Bericht der Lebensmittel-Zeitung hervor. Demnach ist die Spanne zwischen Erzeuger- und Endverbraucherpreisen zu groß und erfordere rasches Handeln. Es sollen, wenn es nach dem Europaparlament geht, Marktungleichheiten korrigiert und die direkten Beziehungen zwischen Verbrauchern und Erzeugern verbessert werden. Dies könnte, so heißt es, durch Untersuchung und Bewertung der Verbraucherpreise passieren. Eine Datenbank könnte die Kostenstruktur von Produktpreisen transparenter machen.