Alle News

Professionelle Reinigung der Heizungsanlagen

Duisburg. Beim Betrieb von Heizungsanlagen mit fossilen und alternativen Brennstoffen bilden sich Verschmutzungen sowie auch Ruß-Beläge auf den Wärmeübertragungsflächen, die den Wärmeaustausch behindern und damit die Leistung und den Wirkungsgrad des Kessels mehr und mehr verschlechtern, informiert Reckmann + Jung aus Duisburg.

Der Betrieb werde durch zunehmende Verschmutzung und den damit verbundenen erhöhten Energiebedarf unwirtschaftlicher und störanfälliger und im ungünstigsten Fall drohe ein Totalausfall. Durch vorbeugende Maßnahmen könne man dem entgegenwirken.

Heizkesselanlagen sollten vor oder auch nach einer Heizperiode durch Inspektion und Wartung wieder für einen störungsfreien, wirtschaftlichen Betrieb "fitgemacht" werden.

Reckmann + Jung reinigt den Angaben zufolge mechanisch und umweltfreundlich - ohne Einsatz von Chemikalien. Mit den eingesetzten Systemen werden die Rohre nachweislich nicht beschädigt, so das Unternehmen. Rohrriefen oder eine Aufrauhung der Rohroberfläche, durch die sich Beläge schneller wieder bilden können, werden den Angaben zufolge durch die Konzeption der eingesetzten Werkzeuge weitestgehend vermieden. In Fällen, wo eine Reinigung durch komplett verstopfte oder defekte Rohre nicht mehr möglich ist, informiert Reckmann + Jung, könnten diese Rohre - ob eingeschweißt oder eingewalzt - ausgetauscht werden.

Auch eine komplette Neuberohrung zur Wiederherstellung der ursprünglichen Leistung sei möglich.

Kontakt: Reckmann + Jung GmbH & Co. KG, Kolpingstraße 90-92, 47166 Duisburg, Tel.: 0203-544490, Internet: www.reckmann-jung.de.