Alle News

Prognose für 2010: Weniger, aber größere Betriebe in den Niederlanden

Die Zahl der Zierpflanzenbauproduzenten in Holland werde sich bis zum Jahr 2010 um gut ein Viertel verkleinern. Zugleich würden aber mehr größere Betriebe vorhanden sein. Zu diesem Ergebnis, so meldet das Vakblad voor de Bloemisterij, kam eine Studie der Rabobank. Demnach nehme die Zahl der Betriebe mit einer Produktionsfläche unter ein Hektar von 4378 (Stand: 2004) auf 2655 (Prognose für 2010) ab. Dies entspricht einem Rückgang um 40 Prozent. Bei der Betriebsgröße zwischen ein und zweieinhalb Hektar wird ein Rückgang um etwa zehn Prozent auf 1395 Betriebe erwartet. Demgegenüber steigt die Zahl der zwischen zweieinhalb und fünf Hektar großen Betriebe von 444 auf 555. Außerdem schätzt die Rabobank, im Jahr 2010 würden immerhin 215 Betriebe auf jeweils mehr als fünf Hektar Zierpflanzen produzieren. Dies entspricht einer Verdoppelung im Vergleich zu 2004. Generell rechnet die Rabobank damit, dass sich der Strukturwandel im holländischen Zierpflanzenbau fortsetzt. Dies erfolge aber in etwas geringerem Tempo als von 1995 bis 2005.