Alle News

Raumbegrüner und Einzelhandelsgärtner kommen sich näher

Der Vorstand des Fachverbandes Raumbegrünung und Hydrokultur (FvRH) konnte am 22. Februar 2006 seine erste Vorstandssitzung mit dem neuen Geschäftsführer Ralph Bolz durchführen. Dabei bereicherte Bolz, so der Vorsitzende des Verbandes, Wilhelm Höfer (Eislingen), die Arbeit des Verbandes durch seinen umfangreichen Erfahrungsschatz aus der Geschäftsführung des Bundesverbandes Einzelhandelsgärtner (BVE). War der Fachverband bisher schon gut in der Mitgliederversammlung und dem erweiterten Präsidium des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) und in der Delegiertenversammlung des Bundesverbandes Zierpflanzen durch Leo Thissen (Kleve) verankert, wird nicht nur durch die Geschäftsführung durch Ralph Bolz, sondern auch durch den Gaststatus eines Vorstandsmitgliedes die Vernetzung mit dem BVE weiterentwickelt. An der ersten Vorstandssitzung des BVE in dieser neuen Konstellation am 23.Februar 2006 in Grünberg nahmen gleich zwei Vertreter des Fachverbandes teil: der Vorsitzende Wilhelm Höfer und sein Vertreter, der den Verband zukünftig vertreten wird, Jürgen Herrmannsdörfer. Der BVE bearbeitet das breite Themenfeld Dienstleistung und Handel. In der Tagung konnten die Vertreter des Fachverbandes die Bedeutung der Innenraumbegrünung als Teil der gärtnerischen Dienstleistung untermauern. Heinz Herker, Vorsitzender des BVE, und Höfer, Vorsitzender des FvRH, waren sich darüber einig, dass auch bei der Ausbildung zum Pflanzenfachberater das Basiswissen über die Innenraumbegrünung nicht fehlen sollte.