Alle News

Recht: Höchste Vorsicht bei Fotos

, erstellt von

Die Inhaberin einer Webseite hatte sich diese von einer Werbeagentur gestalten lassen. In Bezug auf die Fotos versicherte die Agentur, dass es damit seine Ordnung habe und diese für diesen Zweck genutzt werden könnten. Das stellte sich als falsch heraus.

Webseiten-Inhaber müssen Fotorechte überprüfen

Das Oberlandesgericht München war der Meinung, dass die Inhaberin der Webseite sorgfaltswidrig und damit fahrlässig gehandelt habe, weil sie sich auf die Zusicherung der Werbeagentur verlassen habe. Sie hätte sich prüfbare Unterlagen vorlegen lassen und die Rechtekette zurückverfolgen müssen.

OLG München, Urteil vom 15. Januar 2015; Az. 29 W 2554/14

Dr. Peter Schotthöfer ist Rechtsanwalt in der Rechts- und Fachanwaltskanzlei Dr. Schotthöfer & Steiner in München.

Weitere Texte zum Thema Recht lesen Sie jede Woche in der TASPO.