Alle News

Recht: Kaskoversicherung zahlt Versicherungsnehmer nach Unfallflucht keinen Schadenersatz

, erstellt von

Die Kaskoversicherung muss ihrem Versicherungsnehmer keinen Schadenersatz leisten, wenn dieser sich nach einer Kollision seines Pkw mit der Autobahnleitplanke (Streifschaden) vom Unfallort entfernt, ohne die erforderlichen Feststellungen durch die Polizei zu ermöglichen.

Durch diese Aufklärungspflicht soll die Versicherung in die Lage versetzt werden, den Schadenhergang feststellen zu können. Hierzu gehört beispielsweise auch die Frage, ob beim Fahrzeugführer eine alkoholbedingte Fahruntüchtigkeit vorgelegen hat.

Versicherungsnehmer kann sich nicht herausreden

Demgegenüber kann sich der Versicherungsnehmer nicht damit herausreden, dass die Autobahnleitplanke bereits alt sowie vorgeschädigt gewesen sei.

Urteil des Landgerichtes Krefeld, Az.: 5 O 100/12

Reinhard Hahn ist Rechtsanwalt aus Alsbach-Hähnlein.

Weitere Texte zum Thema Recht lesen Sie jede Woche in der TASPO.