Alle News

Regionalverband Ruhr will IGA ins Ruhrgebiet holen

Die Internationale Gartenbau-Ausstellung (IGA) könnte 2027 im Ruhrgebiet stattfinden. Wie der Nachrichtendienst Westfalen Ende Juli mitteilte, plant der Regionalverband Ruhr (RVR) eine Bewerbung des Emscher Landschaftsparkes als Standort und lässt eine Machbarkeitsstudie erstellen. 

Eine offizielle Entscheidung über die Bewerbung durch die Verbandsversammlung sei für 2015 angesetzt. Der Emscher Landschaftspark könnte somit den Rahmen für die erste dezentrale IGA bilden. In Westfalen zählen Emscher-Anliegerstädte von Bottrop über Bochum und Castrop-Rauxel bis Bönen zum Regionalpark.

Die nächste IGA wird 2017 in Berlin eröffnet. (ts)