Alle News

Rentenbank erhöht Zinsen

Die Landwirtschaftliche Rentenbank, (Frankfurt am Main) hat die Zinssätze ihrer Förderkredite um 0,25 Prozentpunkte (nominal) erhöht. Dieser Schritt erfolgt nach Angaben des Förderbank für die Agrarwirtschaft entsprechend der Zinsentwicklung an den Kapitalmärkten. In der günstigsten Preisklasse (A) liege der "Top-Zins" für Förderkredite an Junglandwirte mit einer Laufzeit von zehn Jahren und zehnjähriger Zinsbindung jetzt bei effektiv 3,07 Prozent und 2,62 Prozent bei fünfjähriger Zinsbindung. Wie bei den Darlehen der Rentenbank üblich, sind die Kreditanträge an die Hausbank zu richten. Weitere Infos unter der Service-Nummer (Kreditanfragen) Tel.: 069-2107 70 0 oder im Internet unter der Adresse: www.rentenbank.de

Cookie-Popup anzeigen