Alle News

Rheinland-Pfalz erhöht Grunderwerbsteuer

Zum 1. März 2012 wird Rheinland-Pfalz die Grunderwerbsteuer von derzeit 3,5 auf fünf Prozentpunkte anheben. Damit nehme das Land über 85 Millionen Euro zusätzlich ein, meldet Aktion pro Eigenheim in einer Presseinformation.

Während der rheinland-pfälzische Finanzminister Carsten Kühl die Erhöhung mit der Konsolidierung des Haushaltes begründet, lehnt Jürgen Dawo, Präsident der Aktion pro Eigenheim, diese Anhebungen strikt ab und fordert einen bundesweit einheitlichen, auf 3,5 Prozent limitierten Steuersatz.