Alle News

Rheinland-Pfalz: Gemüseanbau expandiert

Der Anbau von Gemüse ist trotz anhaltend niedriger Erzeugerpreise in Rheinland-Pfalz auf Expansionskurs, meldet die dortige Landwirtschaftskammer. Nach aktuellen Erhebungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems wurde 2004 auf 15 300 Hektar in Rheinland-Pfalz Gemüse angebaut. Damit ist die Anbaufläche von Freilandgemüse gegenüber dem Vorjahr um fast 800 Hektar oder plus 5,2 Prozent ausgedehnt worden. Die flächenstärksten Gemüsearten sind Radieschen (2 300 Hektar), Möhren/Karotten (1 800), Blumenkohl (1 600), Speisezwiebeln (1 200), Feldsalat und Spargel (je 950), Kopfsalat und Bundzwiebeln (je 700), Spinat (600) und Rettiche (400). Die Anbauausweitung habe sich für die Gemüsebauern allerdings kaum ausgezahlt. Nach Feststellung der Landwirtschaftskammer fielen die Erzeugerpreise 2004 auf ein historisches Tief.