Alle News

Geldverschwendung durch unnötiges Pflanzen?

"An Deutschlands Autobahnen und Bundesstraßen wird zu viel gepflanzt" und "Geldverschwendung durch unnötige Pflanzungen". So ist die Pressemitteilung der Stiftung Europäisches Naturerbe (Euronatur) überschrieben, die am 14. März durch die Presselandschaft ging. Als Vertreter des grünen Gedankens schüttelten wir erst einmal den Kopf angesichts solcher Töne und baten den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) sowie den Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) um ihre Stellungnahme. Die Originalmeldung von Euronatur und die Beiträge zur Diskussion von den Fachverbänden lesen Sie in voller Länge auf Seite 7 in der aktuellen TASPO-Ausgabe Nr. 14.